Bleaching - Zahnaufhellung in Berlin

Ein Bleaching (Zahnaufhellung) bieten wir Ihnen für 349€ an.

Bleaching Berlin Mitte Gesunde und ästhetische Zähne zeichnen sich durch ihre strahlend weiße Farbe aus. Leider wirken sich viele „Dinge des Lebens“ wie das Trinken von Kaffee, Tee oder Rotwein oder auch der Genuss von Tabak nachteilig aus. Die Folge: die Zähne werden dunkel und zeigen unschöne Verfärbungen. Durch Bleaching lässt sich schonend Abhilfe schaffen. Es handelt sich hierbei um ein probates Mittel, um Zähne dauerhaft aufzuhellen. Der Vorteil besteht darin, dass die Zahnaufhellung durch Bleaching über einen langen Zeitraum anhält und sich sogar Zähne, die von innen heraus dunkler werden, problemlos durch Bleaching behandeln lassen.

Wie funktioniert das Bleaching?


Um die Funktionsweise von Bleaching zu verstehen, lohnt zunächst einmal ein Blick auf den englischen Begriff. Übersetzt man diesen ins Deutsche, so ist vom „Bleichen“ die Rede. Die Vorgehensweise in einer Zahnarztpraxis besteht nun darin, die dunklen Farbpigmente, die die Zähne verunreinigen, schonend aufzuhellen. Die Substanzen enthalten meist Carbamid oder Wasserstoffperoxid in geringen Konzentrationen, sodass sich durchaus Vergleiche zum Aufhellen von Haaren ziehen lassen.

Bleaching exakt nach Wunsch


Das Bleaching lässt sich entsprechend auch dosieren, womit verfärbte Zähne exakt an die „sauberen“ Zähne angepasst werden können. Wenn man so will, existieren verschiedene Farbstufen innerhalb derer sich die Arbeit in einer Zahnarztpraxis bewegt. Es ist somit keineswegs zwingend erforderlich, dass das komplette Gebiss direkt in strahlendes und teilweise unnatürlich wirkendes Weiß getaucht wird.

Verschiedene Methoden des Bleachings


Bleaching lässt sich in Ihrer Zahnarztpraxis in Berlin auf unterschiedliche Weisen durchführen. Zu erwähnen ist beispielsweise das In-Office-Bleaching bei dem es sich um ein hochmodernes Verfahren handelt, um Zähne in lediglich einer einzigen Sitzung nachhaltig aufzuhellen. Beim In-Office-Bleaching oder auch Office-Bleaching wird das Zahnfleisch mit einem Tuch aus Spanngummi abgedeckt, um Verletzungen zu vermeiden. Danach wird das Bleichmittel äußerlich auf die Zähne aufgetragen. Teilweise lässt sich dessen Effekt auch noch mit einer Speziallampe oder einem Laser verstärken.

Alternativ hierzu können Sie auf das Home-Bleaching zurückgreifen. Wie der Name bereits sagt, werden zu diesem Zweck individuelle Schienen angefertigt, die in den eigenen vier Wänden mit Bleichpaste versehen werden. Beim Home-Bleaching ist mit einer Behandlungsdauer zwischen zwei und sechs Wochen zu rechnen.

Auch möglich ist das interne Bleaching, was insbesondere nach einer Wurzelbehandlung erforderlich wird und einzelne Zähne betrifft. Letzteres Verfahren wird hier und da auch als Walking-Bleach-Technik bezeichnet. Das Bleichmittel wird dabei in den geöffneten Zahn gefüllt.

Bleaching aus der Drogerie


Zuletzt noch ein Wort zu den vielen Bleichmitteln und Zahnaufhellern, die frei in Drogerien oder Supermärkten bzw. über das Internet verkauft werden. Hiervon raten Zahnärzte aber auch die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin e.V. ausdrücklich ab. Der Grund in der schlechten Dosierbarkeit sowie Reizungen des weichen Gewebes bzw. Zahnfleischs, die bei professioneller Herangehensweise vermieden werden können.

 
030 25925 - 110
030 25925 - 111
 
Eichhornstraße 2
10785 Berlin
 
Tag
Uhrzeit
 
Mo
14:00 - 20:00 Uhr
 
Di
08:00 - 14:00 Uhr
 
Mi
08:00 - 14:00 Uhr
 
Do
14:00 - 20:00 Uhr
 
Fr
09:00 - 19:00 Uhr
 
Sa
Nach Vereinbarung

Praxisgemeinschaft Marianne Tischer & Dr. Christine Schubert | Eichhornstraße 2 10785 Berlin | 030 25925-110 | http://www.zahnaerzte-am-potsdamer-platz.de